Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Prostatakrebs / Personen / Volker Keller / Volker Keller fühlte sich schlecht von seinem Arzt schlecht aufgeklärt, er war aber noch nicht so weit, Fragen zu stellen.

Volker Keller fühlte sich schlecht von seinem Arzt schlecht aufgeklärt, er war aber noch nicht so weit, Fragen zu stellen.

Die Frage war, welche Erfahrungen Sie mit Ärzten gemacht haben, von der Aufklärung her?
 
Okay, also das war keine, keine gute Erfahrung und ich muss auch sagen, hier in [Großstadt]- die eine Erfahrung zu einem Chefarzt, da fühlte ich mich nicht ausführlich genug aufgeklärt, denn ich war noch nicht soweit die richtigen Fragen zu stellen. Um die richtigen Fragen zu stellen, muss man sich einen sehr guten Überblick verschafft haben und ich finde, die Rolle hätte er übernehmen müssen, er hätte sagen können: "Da gibt es die und die Methode, die Dreilochmethode und die Leo Da- Da Vinci-Methode, nicht Leo sondern Da Vinci und die klassische Methode und was weiß ich alles. Das hat mir gefehlt und das war auch letztendlich der Grund, weshalb ich gesagt habe: Da gehst du nicht hin.

Artikelaktionen