Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Prostatakrebs / Personen / Rainer Wolff / Rainer Wolff hat mit dem Krebs abgeschlossen, solange sich nichts tut; wenngleich er weiß: Einmal Krebs, immer Krebs.

Rainer Wolff hat mit dem Krebs abgeschlossen, solange sich nichts tut; wenngleich er weiß: Einmal Krebs, immer Krebs.

Und
der PSA-Wert war direkt nach der OP bei null Komma zwei, glaube ich, der
muss ja erst einmal langsam abklingen dann, das geht ja nicht von heute
auf morgen. Und vierzehn Tage später war er bei null Komma eins
oder vielmehr unter der Nachweisgrenze und damit war die Angst für
mich erst einmal erledigt. Okay, zu dem Zeitpunkt dachte ich: Ja, das
war es, der Krebs ist heraus, Thema erledigt und nun fängst du
wieder irgendwie von vorne an. Okay, mit Inkontinenz war das
natürlich nicht so dolle, aber in der Selbsthilfe habe ich dann
irgendwann gelernt: Einmal Krebs, immer Krebs. <br
/>(...)<br />Ich sage einmal: Bis auf die
Nebenwirkungen der OP beeinträchtigt uns der Krebs nicht. Nicht
wirklich. Kann man nicht sagen, das ist diese kurze Zeit, bei der
regelmäßigen PSA-Messung, die ist jetzt nur noch alle halbe
Jahre und damit sind wir eigentlich, solange sich da nichts tut, mit dem
Thema Krebs bei mir durch.<br /><br
/>

Artikelaktionen