Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Prostatakrebs / Personen / Rainer Wolff / Rainer Wolff versucht sich regelmäßig durch ein warmes Bad oder einen Mittagsschlaf zu entspannen.

Rainer Wolff versucht sich regelmäßig durch ein warmes Bad oder einen Mittagsschlaf zu entspannen.

Haben Sie denn auch irgendetwas Zusätzliches getan, was Ihrem Körper gut tut?

Wir versuchen, aber das bleibt leider oft im Versuchen hängen, spazieren zu gehen, da aber unser beider Gehwerkzeuge und auch, sage ich einmal, meine Lendenwirbelsäule, die Gegend da nicht mehr so hundert prozentig intakt sind, ist das auch mit dem Spazierengehen vor allem mit etwas längeren, ein bisschen eingeschränkt, leider. Hinzu kommt, gebe ich gerne zu, ich bin da in der Richtung ziemlich faul, schlicht und ergreifend faul.
Ich versuche also ziemlich regelmäßig mich irgendwie zu entspannen, also wirklich entspannen, eine Stunde lang oder so etwas. Eine dreiviertel Stunde in das warme Wasser legen und möglichst, so weit das geht, nichts denken in der Zeit, sondern einfach die Wohligkeit aufnehmen und zu sagen: "Ja, es geht mir gut."
Oder, sage ich einmal, ein kleiner Mittagsschlaf, der ist oft nur eine halbe Stunde, aber in der halben Stunde eben einfach versuchen, so tief wie möglich zu entspannen, sich gerade lang zu machen, ein bisschen Gymnastik in der Zeit zu machen. Und das sind so die Dinge, die gut tun. Also ich sage einmal, körperliche Anstrengungsbewegung eher weniger, Gartenarbeit, wenn das Wetter schön ist, dann bringt das Spaß, dann geht es einem gut und nachher fühlt man sich wohl, das ist richtig. Aber dann ist auch wieder die schöne Belohnung eines warmen Bades da.

Artikelaktionen