Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Prostatakrebs / Personen / Peter Engel / Peter Engel half eine intensive Gesprächstherapie in Kombination mit Medikamenten.

Peter Engel half eine intensive Gesprächstherapie in Kombination mit Medikamenten.

Dann begann also die nächste Phase mit
der psychotherapeutischen Behandlung. Da habe ich also dann immer
wöchentlich ein oder zwei Mal zu Anfang eine Gesprächstherapie
gemacht und die war dann kombiniert mit Medikamenten. Da war eins
dabei, das eigentlich nicht ganz ohne war, aber da hat der Therapeut
gesagt: "Das beobachte ich jetzt genau, das schleichen wir wieder
aus." Und das andere, das ist ein Serotonin-Wiederaufnahmehemmer,
darüber wird ja heute viel gesprochen. Den nehme ich nun schon seit
über zehn Jahren, also seitdem, ein, in einer niedrigen Dosierung
und bin so verblieben. Ich gehe jetzt nicht mehr hin, sondern ich
bestelle dann immer nur ein Folgerezept, sodass der Professor dann
sagte: "Also, nehmen Sie es einmal weiter, ich weiß nicht, was
passiert, wenn wir es absetzen. Vielleicht müssen wir dann wieder
von vorne anfangen oder was immer da sein kann." <br
/>

Artikelaktionen