Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Prostatakrebs / Personen / Georg Sommer / Georg Sommer fand niemanden, mit dem er über seine Sexualität sprechen konnte. Jetzt hat er sich damit abgefunden.

Georg Sommer fand niemanden, mit dem er über seine Sexualität sprechen konnte. Jetzt hat er sich damit abgefunden.

Das
war das einzige bei dem Thema und da habe ich nachher gedacht: Lass es
sein, darüber zu reden, da bekommst du auch nicht den richtigen zum
Ansprechen. Dann habe ich probiert, den Arzt einmal darauf
anzusprechen: "Ja, hat Ihnen noch keiner etwas gegeben?" Dann
habe ich nachher den anderen Arzt gefragt und der hat gesagt: "Dann
ist es halt so." Das war die einzige Hilfe. Ich muss mich halt
damit abfinden. Ist halt so, ja. Obwohl ich immer das Gefühl hatte,
da ist noch etwas. Aber es gibt ja viele Möglichkeiten. Ich hatte
immer das Gefühl. Und deshalb wollte ich Hilfe oder kompetente
Gesprächspartner haben, aber das hat nie so richtig hingehauen. Und
man kann nicht- wenn ich dann manchmal höre, worüber sich
viele amüsieren, wenn sie den Apotheker lesen, wissen sie nicht,
was "erektile Dysfunktion" heißt, Potenzstörung, auf
Deutsch gesagt. Was auch durch Krankheit ausgelöst werden kann.
Allein schon, wenn einer Kreislauftabletten nimmt oder andere
Medikamente, erfolgt das ja auch. Und danach habe ich es
aufgegeben.

Artikelaktionen