Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Essstörungen: Anorexie und Bulimie / Personen / Helene Weber / Helene Weber hat Schulausfahrten nie weggelassen, aber sie bedeuteten großen Stress für sie.

Helene Weber hat Schulausfahrten nie weggelassen, aber sie bedeuteten großen Stress für sie.

Das waren auch immer so Situationen. Oder auch in der Schule irgendwelche Landschulheime oder Exkursionen ins Ausland oder auch Austausche. […]
Das habe ich dann auch immer gemacht, weil ich in den Momenten mir immer nicht eingestehen wollte, dass ich mir so etwas entgehen lasse, weil ich jetzt mit dem Essen ein Problem habe. Also in solchen Momenten habe ich dann das gemacht, aber es war mir trotzdem unangenehm. Also ich konnte das nicht so entspannt genießen vielleicht wie andere Leute. Also erstens hatte ich dort ja keine Waage, wenn ich irgendwo unterwegs war, konnte mich also nicht jeden Tag wiegen. Dann habe ich halt versucht, möglichst wenig zu essen, gleichzeitig dadurch wenig aufzufallen oder mir gute Ausreden zurechtgelegt oder halt versucht, jede Gelegenheit, wenn man vielleicht irgendwie weggehen kann, doch mal ein bisschen Sport zu machen oder so. Aber natürlich halt, das was mich unter Stress gesetzt hat, dass ich halt nie wusste, ob das halt alles so klappt. Also, kann halt immer auch sein, das funktioniert nicht, sondern dass man da permanent unter Beobachtung ist aber gemacht habe ich das dann schon. Also, ich habe solche Sachen nie ausgelassen.

Artikelaktionen

Förderung dieses Moduls

Dieses Modul wurde finanziert durch eine private Spende.