Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Brustkrebs / Personen / Sabine Buck / Sabine Buck lenkte sich bewusst durch Arbeit bis zum Operations-Termin ab.

Sabine Buck lenkte sich bewusst durch Arbeit bis zum Operations-Termin ab.

Ich brauche dann bewusst diese Ablenkung, das ist egal, um was es dann geht, ich brauche bewusst diese Ablenkung. Damit ich dann nicht den ganzen Tag drüber nachdenke, weil davon wird es nicht anders. Also jetzt gerade in meinem Fall. Es war klar, es ist Krebs, es muss operiert werden, der Termin stand fest, wann wir es machen. Dann kann ich nichts mehr ändern. Gut, ich musste dann halt, was weiß ich, die Untersuchung noch und jene Untersuchung noch machen, war also noch ein paar Mal beim Arzt, aber ansonsten, ich konnte es ja eh nicht ändern. Wenn ich jetzt zuhause sitze und Däumchen drehe, kann ich auch Arbeiten gehen. Das ist zu mindestens meine Einstellung, aber es gibt sicherlich genug andere. Aber da bin ich auch, glaube ich, sehr hart gegen mich selber. Also nach dem Motto: Das muss jetzt.<br />

Artikelaktionen