Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Brustkrebs / Personen / Nicole Bissinger / Nicole Bissinger weiß heute, dass viel weniger Männer ein Problem mit dem Brustverlust haben als gedacht.

Nicole Bissinger weiß heute, dass viel weniger Männer ein Problem mit dem Brustverlust haben als gedacht.

Aber der hat echt zu mir gehalten und auch so mit der amputierten Brust und so. Da ist der ganz gut mit klar gekommen. Und ich muss aber sagen, heutzutage, ich habe mich mit vielen Männern schon darüber unterhalten und ich gehe auch offen damit um. Ich habe ja das Buch geschrieben, wo es drinnen steht, also ist ja klar, dass ich dann offen damit umgehe. Und es haben eigentlich viel weniger Männer ein Problem damit, wie ich gedacht habe. <br />Ich habe früher immer gedacht: Brust, das ist so, manchen Männern muss man ja sagen: "Hallo ich habe auch Augen." Weil sie nur auf die Brust gucken. Und ich habe immer gedacht, das wäre so für die Verkörperung der Frau. Klar, denen gefällt eine große Brust oder eine schöne Brust oder eine kleine Brust. Keine Ahnung, aber die kommen gut damit klar. Und das hat mich gefreut. Also da kann auch ich jetzt lockerer sein, weil ich bin ja jetzt gerade Single. <br />Und natürlich mache ich mir auch Gedanken: Wie verpacke ich das denn jetzt eigentlich, weil ich habe ja Narben. Ich habe überall Narben. Ich habe am Bauch eine ganz schlimme Narbe, weil sie ja aus dem Bauch entnommen haben. Dann habe ich an meiner Brust eine schlimme Narbe. Dann habe ich eine Port-Narbe, eine unschöne, wo der Port halt drinnen war, um Chemo zu geben. Dann habe ich da, wo der Wächter entnommen worden ist eine Narbe. Also, ich bin überall verschnitten und dann frage ich mich auch manchmal: Wie reagiert denn da der Mann jetzt eigentlich darauf, der neue, der mich dann sieht? Aber ich glaube, den Mann, den ich finde, der reagiert gut darauf, weil ich will keinen Macho-Typ oder keine Ahnung. Und ja, das ist dann beruhigend, wie gesagt.

Artikelaktionen