Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Brustkrebs / Personen / Julia Bring / Julia Bring erkrankte innerhalb von drei Jahren zum zweiten Mal und bekam kein Krankengeld mehr.

Julia Bring erkrankte innerhalb von drei Jahren zum zweiten Mal und bekam kein Krankengeld mehr.

Jetzt hat Ihre Kasse gesagt, Sie werden ausgesteuert. Ganz habe ich das noch nicht verstanden. Das hieß, Sie haben gar nichts mehr bekommen?

Von der Krankenkasse? Nein. Also, man hat ja anderthalb Jahre Anrecht auf Krankengeld. Und nach der ersten Krebserkrankung hatte ich ein Jahr Krankengeld bezogen, bin aber dazwischen wieder ein Jahr arbeiten gegangen. Und dann habe ich aber gedacht, dadurch, dass ich wieder arbeiten gegangen bin und selber wieder eingezahlt habe, dass ich dann wieder den normalen Anspruch auf diese anderthalb Jahre habe. Ja, Pustekuchen.
Die Krankenkassen haben Blockfristen. Und meine Krankenkasse hat eine Blockfrist von drei Jahren. Und innerhalb dieser drei Jahre darf ich quasi nur anderthalb Jahre Krankengeld bekommen für ein und dieselbe Erkrankung. Das heißt, dadurch, dass die jetzt gesagt haben, dass das in der Achsilla auch ein Mammakarzinom ist, ist das das gleiche wie in der Brust und weil es die gleiche Tumorart war, ist es der gleiche Krebs. Bumms, fertig.
Ich hätte jetzt gerichtlich dagegen angehen können. Aber ob ich gewonnen hätte, ist eine andere Sache. Und deswegen haben die mich ausgesteuert und das heißt dann, dass ich von der Krankenkasse gar kein Geld mehr bekommen habe. Kein Krankengeld mehr. (...)
Und so bin ich wenigstens krankenversichert und bekomme wenigstens ein bisschen etwas. Besser als gar nichts, sage ich immer.

Artikelaktionen