Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Brustkrebs / Personen / Irmgard Hansen / Die achtzigjährige Irmgard Hansen geht nicht mehr zur Nachsorge, denn sie würde sowieso nichts mehr machen lassen.

Die achtzigjährige Irmgard Hansen geht nicht mehr zur Nachsorge, denn sie würde sowieso nichts mehr machen lassen.

Und seither war ich weder bei einer Mammographie- Ultraschall wurde beim letzten Mal noch einmal gemacht und ich war jetzt die letzten zwei Jahre überhaupt nicht mehr beim Frauenarzt, sodass der Frauenarzt schon meine [Vorname der Schwiegertochter] gefragt hat, ob ich eigentlich noch leben würde (lacht) und ob sie nicht wüsste was mit mir wäre, warum ich nicht komme. Dann hat sie gesagt: "Sie interessiert sich dafür nicht mehr, sie hat gesagt, sie ist jetzt 80 und wenn noch etwas kommt, lässt sie eh nichts mehr machen." <br />Da mein Bruder letztes Jahr, man kann sagen, mehr oder weniger durch die Chemo an Nierenkrebs gestorben ist, habe ich gesagt: "Das Thema ist für mich erledigt, wenn heute mein Krebs zurück kommt, lasse ich nichts mehr machen." Warum soll ich dauernd zum Arzt rennen? Ich war jetzt nach anderthalb Jahren vor Kurzem wieder einmal beim Hausarzt, weil der mich anrufen lassen hat und sich erkundigt hat, ob ich noch lebe (lachend), weil ich Blutdrucktabletten nehmen muss. Die bestelle ich am Telefon und hole sie dann ab, da sehe ich gar keinen Arzt. <br />Und beim Hausarzt habe ich jetzt einmal alles durchchecken lassen. Tumormarker lasse ich nicht mehr bestimmen, der Frauenarzt hatte vor zwei Jahren gesagt, dass der ein bisschen erhöht war und dann hat er gesagt: "So jetzt können Sie wählen: Entweder ich fange jetzt an, Sie von den Haaren bis zu den Fußzehen wieder durch alle Apparate zu drehen oder Sie kümmern sich gar nicht darum. Und wenn es Ihnen gut geht, lassen wir es bleiben." Und so machen wir es jetzt auch, denn der Tumormarker hätte bei mir, wo ich Krebs gehabt habe, so gut wie nichts ausgesagt und bei meiner Freundin auch nicht und daher lasse ich jetzt halt gar nichts mehr machen.

Artikelaktionen