Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Brustkrebs / Personen / Gudrun Altmann / Gudrun Altmann freut sich über die Goldmedaille, die sie an einem Sportfest für Krebskranke gewonnen hat.

Gudrun Altmann freut sich über die Goldmedaille, die sie an einem Sportfest für Krebskranke gewonnen hat.

Ich meine, ich bin danach keinen Marathon gelaufen, ich habe aber am ersten deutschen Sportfest [Sportfest für Krebskranke] in [Stadt] teilgenommen und habe eine Goldmedaille gewonnen. Meine erste mit 59 Jahren. Das war ein ganz tolles Sportfest, muss ich sagen. Es war sehr gut organisiert. Das war einfach toll. Ich meine, eine Goldmedaille zu gewinnen, war jetzt nicht so schwer, muss ich dazu sagen. Es waren, ich glaube, über 20 Disziplinen und man konnte sich raussuchen, was man macht und wenn man an sieben teilgenommen hat, hatte man die Goldmedaille. Ich glaube, ich habe an zwölf teilgenommen, aber es war einfach toll. Ich wollte immer mal eine Kletterwand hoch und das habe ich da gemacht, das war einfach klasse.<br />Und, ja, wie gesagt, das war ganz toll organisiert, wir hatten unsere T-Shirts mit Namen und Nummern drauf, das war einfach- Ja, jeder war fröhlich, es war auch ein ganz schöner Tag, es war sonnig, nicht zu heiß, nicht zu kalt und es gab leckeres Essen, man wurde verköstigt, man hat Getränke bekommen. Es wurde von den Studenten von der Sporthochschule in [Stadt] veranstaltet. Die hatten alle grüne T-Shirts, wir hatten alle weiße an, man konnte auch noch Freunde mitbringen, die durften auch eine Goldmedaille gewinnen, wenn sie alles erreicht hatten. Ja, es war einfach schön.<br />Da kann ich nur dazu aufrufen- es waren auch ganze Gruppen aus [Stadt] und aus [Stadt] da. (...) Es war ein tolles Erlebnis. Und, ja, das war während der Strahlenbehandlung gewesen, da war ich noch mitten in der Behandlung, aber das hat wunderbar geklappt.

Artikelaktionen