Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Medizinische Reha / Personen / Michael Ruf / Michael Ruf hat Verständnis, dass in dem straff organisierten Reha-Betrieb eine Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse nur bedingt möglich ist.

Michael Ruf hat Verständnis, dass in dem straff organisierten Reha-Betrieb eine Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse nur bedingt möglich ist.

Das ist ein sehr straff organisierter Betrieb. Die, also zumindest da wo ich war, haben sie sich darum bemüht, auf die Patienten individuell einzugehen. Aber sie haben halt da auch einen Rahmen, in dem sie sich bewegen können. Und dann kann ich mich nicht darüber beschweren, dass ich hier einen Termin zu viel und da einen Termin zu wenig habe. Und dass ich, ja, dass zum Beispiel mal irgendein Termin etwas dicht am Essen liegt und ich dann nicht um halb zwölf zur Kantine kann, sondern erst um halb eins. Und danach halt vielleicht nicht Zeit habe Mittagsschlaf zu machen, sondern dann gleich eine halbe Stunde später zum Ergometer-Training muss. Drauf einlassen.

Kardiologische Reha nach einer Herz-OP

Artikelaktionen