Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Medizinische Reha / Personen / Melanie und Tobias Brenk / Das Zusammenspiel von eigenem Behandlungsplan und Verantwortung für die Kinder empfand Tobias Brenk während der Reha als stressig.

Das Zusammenspiel von eigenem Behandlungsplan und Verantwortung für die Kinder empfand Tobias Brenk während der Reha als stressig.

Tobias Brenk: Ich fand es stressig. Stell dir mal vor, man wäre allein zur Kur gefahren. Es wäre weniger stressig gewesen, man hätte sich die Zeit besser einteilen können. Fährst du mit der Familie zur Kur, besteht auch immer die Verpflichtung: Ich muss bis um zwölf mit meinem Programm fertig sein, weil ich die Kinder abholen muss. Die müssen ja auch zum Mittagessen erscheinen. Das heißt: Egal wie, du musst dich beeilen und kannst bestimmte Sachen nicht ganz zu Ende machen. Du musst die Kinder abholen.

Melanie Brenk:
Das stimmt. Das hatten wir teilweise.
 
Tobias Brenk:
Und nach der Mittagszeit, wenn alle Anwendungen durch sind, dann kann man nicht sagen, man legt sich auf die Sonnenliege oder geht irgendwo ins Schwimmbad oder weiß der Geier, sondern man hat dann die Familienbetreuung wieder. Es sei denn, man ringt sich dazu durch, die Kinder nach dem Mittagessen schon wieder in die Kinderbetreuung zu schmeißen, was einem ja auch Leid tut.

Orthopädische Reha nach Bandscheiben-OPs

Artikelaktionen