Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Medizinische Reha / Personen / Andrea Schäfer / Andrea Schäfer war begeistert, dass ihre Anregung auf dem „Mecker-Zettel“ in der Klinik direkt umgesetzt wurde.

Andrea Schäfer war begeistert, dass ihre Anregung auf dem „Mecker-Zettel“ in der Klinik direkt umgesetzt wurde.

Wie war das denn mit der Orientierung bei den weiten Wegen? Gab es da gute Ausschilderungen oder war das verwirrend?
Nein, es fehlten einige Schilder und es gab eine Art Mecker-Zettel, die ich auch genutzt habe.
[...]
Und eben diese fehlende Beschilderung und so, das hatte ich da auch drauf geschrieben. Und auch, ich glaube, ich habe dem Hausmeister oder den ich dafür hielt mal gesagt, dass es also... schon am ersten Tag gleich, man steht an dieser Abzweigung und es gibt drei Möglichkeiten. Und das wird ja jede Woche jedem so gehen. Und der hat das sofort angefertigt, das Schild, also ganz toll. Und das war, ja, fand ich richtig gut, dass das ernst genommen wird. Auch wenn es, wenn man nun wegen der Wiederherstellung der Gesundheit da ist und eben nicht nur, ja, seine Probleme mit den Ärzten da erörtert. Sondern, dass man eben auch hier gleich so einen Erfolg verspürt. Das fand ich sehr gut.

Rheumatologische Reha bei einer rheumatischen Erkrankung

Artikelaktionen