Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Medizinische Reha / Personen / Ana Schulze / Ana Schulze erzählt, dass der Orthopäde im ambulanten Nachsorgeprogramm bemerkte, dass ihre anhaltenden Beschwerden von der Hüfte kamen.

Ana Schulze erzählt, dass der Orthopäde im ambulanten Nachsorgeprogramm bemerkte, dass ihre anhaltenden Beschwerden von der Hüfte kamen.

Die in der ambulanten Reha [Nachsorge] meinten dann, ob das nicht auch von der Hüfte kommen könnte, dieser Schmerz. Ich hatte damit noch Probleme beim Laufen, weil ich ja immer so nachgezogen habe. Und die haben gesagt, das Nachziehen, das kann nicht von der Taubheit kommen, sondern das kommt wahrscheinlich von der Hüfte. Und das mit der Hüfte, das war auch schon vorher klar, dass ich da ein Hüftproblem habe. Aber wie stark das ist, das war noch nicht richtig klar, weil das noch nie richtig geröntgt worden ist. Das ist dann erst nach dem ersten Reha-Aufenthalt festgestellt worden.
In der Reha, da haben sie mir ja den Stock weggenommen. Und ohne Stütze konnte ich ganz schlecht laufen. Aber die haben das gemacht, weil es immer auf die Wirbelsäule ging. Das ist das Problem auch bei vielen Orthopäden, die können ja nicht ganzheitlich denken. Die denken ja immer nur an das Organ oder an den Teilknochen. Wenn die über das Knie nachdenken, denken die nicht über die Hüfte nach oder die Verse. Es kann aber alles zusammengehören.

Orthopädische Rehas nach Bandscheiben- und Hüft-OPs

Artikelaktionen