Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Erfahrungsbereiche Diabetes Typ 2 Themen Umgang mit Diabetes im Alltag Reisen mit Diabetes

Reisen mit Diabetes

Wer Diabetes hat, muss Reisen meist etwas gründlicher vorbereiten oder während der Reise stärker als sonst auf seinen Blutzucker achten. Man isst und bewegt sich anders als zuhause, hat einen anderen Tagesablauf und möglicherweise gibt es auch eine Zeitverschiebung. Das alles kann die Lebensqualität auf Reisen einschränken – muss es aber nicht zwangsläufig, wie die Erfahrungen unserer Interviewpartner zeigen.
Eine Diabeteserkrankung kann auch das Reiseverhalten beeinflussen. Hierbei können je nach Reiseart und -ziel verschiedene Faktoren eine Rolle spielen.
Vor allem Reisen, bei denen eine große Distanz zurückgelegt wird, erfordern eine besondere Vorbereitung.

Regina Weigl weist darauf hin, dass es bei Reisen auf andere Kontinente wichtig ist, eine Bescheinigung über die Diabeteserkrankung dabei zu haben, um Medikamente und Hilfsmittel einführen zu dürfen.

Hertha Pfeiffer nimmt auf Reisen in die USA die Insulinmenge mit, die sie benötigt. Sie hat ebenfalls eine Diabetikerbescheinigung bei sich.

Vor langen Flugreisen spritzt Günther Brockmann sich Heparin, um die Gefahr einer Thrombose zu minimieren.

Einige unserer Interviewpartner lassen sich von ihrem Diabetes nicht in ihren Reisen und Unternehmungen einschränken.

Holger Schneider unternimmt gern und oft spontane Tagesausflüge.

Hertha Pfeiffer misst während ihrer Flüge in die USA regelmäßig ihren Blutzuckerwert. Sie gibt an, dass sie Diabetikerin ist und bekommt ihr Essen als erste serviert.

Regina Weigl fühlte sich während ihrer Reise im Wohnmobil durch Alaska nicht eingeschränkt. Allerdings musste das Messgerät von ihr im Bett warmgehalten werden.

Hertha Pfeiffer muss auch in Amerika nicht auf Graubrot verzichten, da ihre Schwägerin es extra für sie bestellt.

Karl-Heinz Fischer reist sehr gern. Sein Diabetes schränkt ihn hierbei weniger ein als seine Schlafapnoe.

Manche Interviewpartner berichten jedoch auch, dass ihr Diabetes das Reisen erschwert.

Lange Autofahrten erlebt Günther Brockmann als unangenehm, da die Blutzirkulation durch die Sitzposition beeinträchtigt werden kann.

Günther Brockmann musste beruflich viel reisen. Seitdem er Diabetes hat, macht ihm die Zeitumstellung wesentlich mehr zu schaffen.

Für Günther Brockmann war es in einigen Ländern schwierig, Essen zu erhalten, das für ihn als Diabetiker geeignet war.

Artikelaktionen