Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Erfahrungsbereiche Diabetes Typ 2 Themen Die Krankenkasse Kostenübernahme durch die Krankenkasse

Kostenübernahme durch die Krankenkasse

Bei der Behandlung einer chronischen Erkrankung ist neben der Kostenübernahme der Medikamente auch die Übernahme der Kosten für Hilfsmittel oder weiterer zusätzlicher Behandlungen entscheidend dafür, wie groß die finanziellen Belastungen des einzelnen sind.

Helga Meier freut sich über die Bewilligung neuer Stützstrümpfe. Ein neues Blutzuckertestgerät benötigt sie nicht.

Anita Wagenschmidt ist trotz Beitragserhöhung zufrieden mit ihrer Krankenkasse, auch wenn diese keine Heilpraktiker bezahlt.

Reinhart Koch muss bis auf seine Tabletten nichts selber bezahlen. 

Hertha Pfeiffer hatte nie Schwierigkeiten mit ihrer Krankenkasse. Sie war allerdings erschrocken über die Zuzahlungsforderungen zu ihrem Krankenhausaufenthalt.

Beate Schmitz muss ihre Pens selber bezahlen.   

Ein wichtiges Thema für viele unserer Interviewpartner ist die Übernahme der Kosten für die Teststreifen zur Blutzuckermessung. Diese werden nur dann von der Krankenkasse übernommen, wenn Insulin gespritzt werden muss.

Regina Mosbach ärgert sich darüber, dass die Kosten für Teststreifen erst dann übernommen werden, wenn sich ihr Diabetes verschlechtert. 

Sebastian Bayer möchte seinen Körper mit Hilfe eines Diagnosegerätes und Teststreifen besser kennenlernen. Es macht ihn wütend, dass er dies selbst zahlen soll.

Ernst Ritter sieht den einzigen Sinn, einen Diabetologen aufzusuchen darin, dass dieser ihm eine ausreichende Menge an Teststreifen aufschreiben darf.

Harry Ebert fühlt sich auch gegenüber der Arzthelferin unter Rechtfertigungszwang, wenn er neue Teststreifen benötigt.

Artikelaktionen