Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Diabetes Typ 2 / Personen / Siegfried Degenhardt / Zur Not würde Siegfried Degenhardt sogar auf Rotwein verzichten – allerdings sehr ungern.

Zur Not würde Siegfried Degenhardt sogar auf Rotwein verzichten – allerdings sehr ungern.

Das was ich nicht lassen kann, da hab ich vorhin schon mal erzählt, ich trinke gern mein Glas Rotwein und genieße dazu, dunkles Brot. Die Franzosen essen ja Weißbrot dazu, aber das hat mir die Mitarbeiterin von meinem Hausarzt nun auch ausgeredet, kein Weißbrot mehr zu essen, sondern Graubrot zu essen. Dann esse ich Graubrot dazu und einen schönen, naja nicht ganz fettfreien Käse. Denn da fehlt auch wieder der Geschmack. Aber, ein bisschen was muss man ja auch sündigen, sonst hat das Leben ja gar keinen Zweck mehr. Aber wenn mir einer sagen würde, das musst du auch noch lassen, dann würd ich wahrscheinlich auch noch Käse und ja Wein, weiß ich nicht, also Wein am allerletzten - Rotwein. Und hier bilde ich mir ja auch immer ein es sei Rotwein, sonst trink ich das auch - Wasser auch nicht so gerne.

Artikelaktionen