Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Diabetes Typ 2 / Personen / Sebastian Bayer / Sebastian Bayer erfuhr, dass kohlenhydrathaltige Lebensmittel müde machen.

Sebastian Bayer erfuhr, dass kohlenhydrathaltige Lebensmittel müde machen.

Ja, so hab ich also festgestellt, dass wenn ich eigentlich eins meiner Lieblingsspeisen, Nudeln in jeder Art esse, ja, dass also mein Blutzuckerspiegel extrem ansteigt. Ich bin auch nach dem Verzehr von also Teigwaren, bin ich also auch immer extrem müde. Ja, und die Eltern sagen: na ja voller Bauch arbeitet nicht gern und so. Und das meiste Blut wird ja auch für die Verdauung benötigt, fehlt dann ja auch im Kopf. Und darum wird man müde. Aha, so, darum wird man müde. Heute weiß ich: das ist gar nicht so. Wenn ich nämlich eine Stoffwechselerkrankung wie Diabetes mellitus habe und bin nach dem Genuss kohlenhydrathaltiger oder hoch GLYX-haltiger Speisen wirklich extrem müde. Und extrem müde heißt eine halbe Stunde, so nachdem Essen, dreiviertel Stunde wirklich am Tisch, ob das jetzt in einer Besprechung ist oder in diesem Interview, fallen einem dann die Augen zu und man kämpft gegen ein, wirklich gegen so eine Müdigkeitsattacke. So, da hab ich also rausgefunden: Nudeln no no, Kartoffeln, als Niedersachse, eigentlich ja so ein Grundnahrungsmittel no no, Reis ja bedingt, sämtliche Brötchen, Schwarzbrote, Graubrote alles no nos. Aber Knäckebrot geht. So dann hab ich also nachgeforscht. 


Artikelaktionen