Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Diabetes Typ 2 / Personen / Otto Reinholdt

Die Erfahrungen von Otto Reinholdt

Portrait Otto Reinholdt ist zum Zeitpunkt des Interviews 70 Jahre alt. Zehn Jahre zuvor bekam er die Diagnose Diabetes. Aus seiner ersten Ehe hat Herr Reinholdt eine Tochter. Mit seiner zweiten Frau bekam er noch zwei Söhne und hat heute auch eine Enkeltochter. Sein Diabetes wird mit Tabletten behandelt.

 

Als Herr Reinholdt vor etwa zehn Jahren erfuhr, dass er Diabetes hat, wollte er dies zunächst nicht wahr haben. Sein Hausarzt erklärte ihm jedoch die Ergebnisse der Blutuntersuchung, die er routinemäßig vorgenommen hatte. Kurze Zeit später besuchte Herr Reinholdt eine Diabetesschulung. Außerdem bekam er von seinem Hausarzt eine Liste mit Lebensmitteln, die er besser nicht zu sich nehmen sollte. Auch seine Frau versucht sich mit dem Essen danach zu richten. Gelegentlich weichen sie jedoch von den Vorgaben ab, da es sich dabei um Lebensmittel wie Hülsenfrüchte handelt, die er besonders gern mag. Auch auf Süßigkeiten kann er nicht vollständig verzichten. Seine Apothekerin riet ihm deshalb, lieber dunkle Schokolade zu essen, da sie weniger Zucker enthält.

Manchmal vergisst er seine Medikamente einzunehmen, vor allem dann, wenn er unterwegs ist. Wenn sich dann Unwohlsein einstellt und er zu schwitzen beginnt, weiß er schnell, dass er seine Tabletten vergessen hat. Eine Unterzuckerung hat er jedoch noch nie erlebt.

Herr Reinholdt bewegt sich gern in der Natur. Die Bewegung im Wald z.B. beim Pilze sammeln tut ihm sehr gut.

 

Das Interview wurde im Frühjahr 2010 geführt.

 

Alle Interviewausschnitte von Otto Reinholdt

Auch Otto Reinholdt beschwert sich nicht über die Umstellung seiner Tabletten.

Artikelaktionen

abgelegt unter:
Förderung dieses Moduls