Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Diabetes Typ 2 / Personen / Monika Kramer / Monika Kramer fällt es manchmal schwer, sich aufzuraffen. Gemeinsam mit ihrem Mann geht sie trotzdem zum Sport und ist hinterher immer glücklich.

Monika Kramer fällt es manchmal schwer, sich aufzuraffen. Gemeinsam mit ihrem Mann geht sie trotzdem zum Sport und ist hinterher immer glücklich.

Ja, das ist schon eine tolle Sache. Man muss, wie gesagt, es fällt mir auch manchmal schwer, mich aufzuraffen und dahin zu gehen, weil, wenn man dann erst zu Hause so ist und man kann nicht groß was mehr dazwischen machen. Ich hole dann schon meistens unsere Sporttaschen nach oben. Mein Mann sieht immer zu, dass er an dem Tag ein bisschen eher nach Hause kommt, weil wir erst noch ein bisschen was essen müssen. Will man ja auch keinen vollen Magen haben. Und dann sitzt man sich nochmal einen Moment auch hin und so. Ja, das ist dann verkehrt. Weil man kann auch dazwischen nicht jetzt großartig irgendwas anfangen. Das bringt dann auch nichts. Aber wir sind immer glücklich, wenn wir wieder da sind. Und das ist das Wichtigste.

Es macht einfach Spaß. Und wie gesagt, man muss sich nur aufraffen. Manchmal ist das Aufraffen auch nicht immer so einfach. Aber wenn man dann da ist, ist gut.

Artikelaktionen