Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Diabetes Typ 2 / Personen / Hertha Pfeiffer / Hertha Pfeiffer möchte über ihren Krankheitsstand aufgeklärt werden. Sie hinterfragt die Entscheidungen ihrer Ärzte.

Hertha Pfeiffer möchte über ihren Krankheitsstand aufgeklärt werden. Sie hinterfragt die Entscheidungen ihrer Ärzte.

Aber ein Arzt, der hat nicht viel Zeit, darüber zu reden mit dem Zucker. Der weiß wie das Mal, wie ich gesagt habe, die Tabletten wirken nicht mehr. „Naja, dann müssen wir eine mehr nehmen.“ Ich sage: "Noch eine Tablette mehr?" Ich sage: "Wo ich, weil ich drauf achte, jede Tablette ist Gift für mich, für meine Niere, also da" ich sage "kann man da nichts anderes machen?" "Nein, das probieren wir erstmal aus." Ich sage: "Mit Ausprobieren ist mir nicht geholfen." Ich sage: "deswegen war ich so froh, dass ich im Klinikum da immer jedes viertel Jahr hingehe. Und da kann man mehr erfahren und die klären einen auch auf und sagen dies und das. Und da kriegt man auch Material manchmal mit, also was neues und das find ich gut."

Artikelaktionen