Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Diabetes Typ 2 / Personen / Ernst Ritter / Ernst Ritter berichtet von der Wichtigkeit des HbA1c-Wertes. Bei Herzproblemen dürfe dieser jedoch nicht zu niedrig sein.

Ernst Ritter berichtet von der Wichtigkeit des HbA1c-Wertes. Bei Herzproblemen dürfe dieser jedoch nicht zu niedrig sein.

Drum sollte man sich auseinander setzen. Was ist ein HbA1c-Wert? Wie sollte er sein? Was ist normal? Gut, man diskutiert ja heute schon. Diabetiker, ja ich sag einmal ein siebener Wert, sagt man heute, ist ja eigentlich schon wieder ein eher guter Wert. Vor allen Dingen, wenn irgendwelche Herzprobleme da sind, die sollen einen etwas höheren HbA1c-Wert haben. Und vom Herz kommen wir zu einem ganz wichtigen Thema, das ist die Unterzuckerung. Sehr gefährlich, kann tatsächlich bis zum Tod führen. Und drum ist es eine ganz, ganz wichtige Geschichte, dass der Diabetes richtig eingestellt ist. Und man muss drauf reagieren. Wir haben immer wieder Leute, die dann stolz sind den sechs zweier HbA1c-Wert zu haben. So gut ist das nicht, weil wir sagen der geht immer am Grad entlang, mit einer Unterzuckerung. Warum hat er diesen schönen guten Wert? Und wenn man das, wie gesagt wir haben, noch mal zum technischen Part den ich bei der Selbsthilfegruppe mache. Wir haben an jedem Zuckermessgerät Infrarotschnittstelle und man kann die Geräte ausdrucken. Da haben wir einen speziellen Drucker dafür und jeder der in die Selbsthilfegruppe kommt - Die letzten vier Wochen kriegt seinen Zucker im Diagramm.

Artikelaktionen