Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen / Personen / Patrick Knittel / Persönliche Gespräche mit anderen Patienten nützen Patrick Knittel manchmal mehr als Gespräche mit dem Personal.

Persönliche Gespräche mit anderen Patienten nützen Patrick Knittel manchmal mehr als Gespräche mit dem Personal.

Was mir geholfen hat, und was ich auch als positive Erfahrung
mitgenommen habe, ist der Umgang mit den Patienten selbst. Die mit mir
in dieser Klinik waren, dass man sich mit diesen Patienten mehr
unterhält, wie mit den Ärzten oder den Psychiatern. Und dies nützt einem
persönlich mehr wie die Gespräch mit den Ärzten. Ich weiß nicht, ob es
vielleicht sogar so gewollt ist, dass die Patienten sich untereinander
unterhalten, ihre Lebensgeschichte erzählen, ihre Probleme erzählen. Es
waren unter anderem suizidgefährdete dabei, es waren welche dabei, die
einen Suizidversuch hinter sich hatten, alle Sparten. Und die jetzt
länger da waren als ich, mir offenbart haben, und sodass ich auch
Vertrauen fasste, und auch über meine Lage mit denen gesprochen hatte.
Was mir sehr viel gegeben hat, einmal als Erleichterung, denn im Leben
immer die Frau damit belästigen, die Kinder, die Erwachsenen damit
belästigen möchte wohl keiner. Und das ist, so sehe ich das
zumindestens, ist eine große Gefahr, man frisst es immer in sich rein.

Artikelaktionen