Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen / Personen / Marina Mahn / Marina Mahn findet, dass man offensiv mit dem Thema umgehen muss. Dann hätten die Menschen auch Verständnis.

Marina Mahn findet, dass man offensiv mit dem Thema umgehen muss. Dann hätten die Menschen auch Verständnis.

Ich meine, natürlich hat man immer wieder mal- Also bei Freunden jetzt
überhaupt nicht, aber es gibt ja auch so ganz banale Sachen. Zum
Beispiel habe ich jetzt im Moment massive Probleme, auch wieder mit der
Magensäure. Ob das jetzt damit zusammenhängt oder so, weiß ich nicht so
genau. Kann sein, dass es damit auch zusammen hängt. Dagegen nimmt man
Tabletten. Diese Tabletten machen zum Beispiel, ich sage jetzt mal,
massive Blähungen. Natürlich ist es zu Hause einfacher, aber wer mal
weiß, was das für Schmerzen sind, wenn man die nicht herauslassen kann,
der hat Verständnis dafür. Wenn man sagt: „Okay Leute es geht halt jetzt
nicht anders.“ Natürlich wird man das jetzt nicht so machen, wenn man
irgendwo - keine Ahnung - im Restaurant ist, aber die Leute verstehen
dann, wenn man aufsteht, rausgeht oder was weiß ich. Oder die Leute
verstehen auch, wenn man, ja, von eben auf jetzt rausrennt und keine
Erklärungen geben muss. Ich glaube, man muss da ganz, ja, offensiv damit
umgehen. Natürlich renne ich jetzt nicht raus und erzähl' es jedem, der
es nicht wissen will.

Artikelaktionen