Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen / Personen / Kira Schug / Kira Schug hat fürchterliche Angst vor dem Krankenhaus.

Kira Schug hat fürchterliche Angst vor dem Krankenhaus.

Operationen hatte ich noch keine. Das ist auch gut so, weil ich fürchterliche Panik vorm Krankenhaus habe. Wenn ich nicht kurz vorm Sterben bin, gehe ich da auch nicht hin.
Ich fange mal an mit der Reha. Also Reha, nee, weil ich ja wie gesagt- ich habe da echt Panik. Ich, also, wir vermuten ganz stark, dass das daher kam. Ich war, also wir waren in der ehemaligen DDR bin ich groß geworden. Und da war ich als kleines Kind ein paar Wochen alleine in Kur. Da durfte ich keinen Kontakt zu meinen Eltern haben, nichts. Und ich glaube, das hat mich doch arg geschädigt.

[Interviewer]: Okay.

Denn jetzt ist es wirklich so, ich kann in keine Reha. Also, wenn ich jetzt höre, also wenn ich jetzt ins Krankenhaus eingewiesen werde, wenn es wirklich schlimm ist, mache ich das ja auch erst mal mit, ganz tapfer. Und wenn ich da bin, brechen alle Dämme. Mein Mann hilft mir dann, weil er dann mit da schläft. Dann geht das auch einigermaßen, aber wenn ich weiß ich muss irgendwo alleine bleiben, wie jetzt so Reha, das aber jetzt so. Ich bin ja schon ein bisschen, also ich kann mich ja schon nicht so bewegen oder das machen, wo drauf ich Lust habe. Ich bin ja schon eingeschränkt. Dann habe ich da die größte Panik. Also länger als zwei Nächte bin ich auch noch nirgendwo im Krankenhaus oder so geblieben.

Artikelaktionen