Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen / Personen / Josef Kunkel / Josef Kunkel findet es schwer, die Erkrankung anzunehmen.

Josef Kunkel findet es schwer, die Erkrankung anzunehmen.

Genauso
wird eben, gibt es eben so Leute, die mir immer wieder sagen: "Du musst
genau rauskriegen, warum Du krank bist und das kann doch nicht sein, dass man
das nicht weiß und dass es nicht klar ist." Wenn man sich jetzt so richtig
schlimm beschäftigt, dann nervt man sich bloß und dann versucht man
irgendjemandem die Schuld in die Schuhe zu schieben. Und bei vielen Sachen bin
ich selber schuld, das weiß ich. Ich hab genug Mist eben gemacht oder erlebt,
so nicht, und ich kann es nicht mehr ändern, ich muss das akzeptieren, ich muss
es einfach annehmen. Und dieses Annehmen ist eben so schwer. Wenn die Ärzte mir
gut geholfen haben, na dann kann man das annehmen. Dann ist es gut, dann kann
ich auch gut drüber erzählen oder so was, aber wenn man dann so in so einer
Phase steckt, wo das alles weh tut, Schmerzen. Und wenn man nichts mehr
mitmachen kann, wenn kein Gang in- wenn man nicht mal mehr einkaufen kann, weil
die, wenn es dann einen überkommt und die Türen von der Kaufhalle zu langsam
aufgehen. Und dann hat man die Ladung schon wieder in der Hose, das ist dann
schon böse.<br />

Artikelaktionen