Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / AD(H)S bei Kindern und Jugendlichen / Personen / Sarah Herzberg / Beim Übergang vom Kindergarten zur Schule wurden die Symptome von Sarah Herzbergs Sohn besonders deutlich.

Beim Übergang vom Kindergarten zur Schule wurden die Symptome von Sarah Herzbergs Sohn besonders deutlich.

Also wir sind eigentlich damit konfrontiert worden durch unseren fünften Sohn erstmalig, als er in die Schule gekommen ist. Das war, jetzt muss ich kurz überlegen. Er ist zwei geboren, also 2009. Es fiel einfach auf, dass er überhaupt nicht strukturiert war und zwar ist er fröhlich und mit gefülltem Schulranzen in die Schule gegangen, aber regelmäßig eigentlich mit einem leeren Ranzen wieder nach Hause gekommen. Anfangs findet man das vielleicht noch ganz nett und denkt: „Ach, naja, also das Kind wird sich schon noch einfinden.“ Es ist ja auch ein Unterschied, ob man nun in den Kindergarten geht und dann in die Schule kommt. Aber das Ganze ist dann doch soweit ausgeartet, dass er auch eigentlich gar nichts mehr mitgekriegt hat. Er war nicht informiert: „Habe ich Hausaufgaben auf? Und wenn ja, wo habe ich Hausaufgaben auf?“ Die ganzen Materialen fehlten wie gesagt und es dauerte auch gar nicht lange, da kamen die ersten Gespräche mit der Lehrerin.

Artikelaktionen